Aue 54
42103 Wuppertal - Elberfeld

Telefon: 0202-30 35 05
Fax: 0202-30 63 42

Email: info@ra-koerner.de
Web:  www.ra-koerner.de

Verkehrsrecht in Wuppertal

Fachanwalt Verkehrsrecht - Nutzungsausfall und Schmerzensgeld

Geht es um den Ersatz von Unfallschäden, ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verkehrsverstoßes oder um Rechtsfragen beim Fahrzeugkauf steht Ihnen bei KR Körner Kolitschus Rechtsanwälte in Wuppertal das von Rechtsanwalt Ulrich Kolitschus, Fachanwalt für Verkehrsrecht, geführte Verkehrsdezernat mit schnellem fundierten fachlichen Rat zur Verfügung. Zu unserer Klientel gehören betroffene Verkehrsteilnehmer wie auch namhafte Autohäuser und Reparaturwerkstätten. Mit den Sachverständigen aus der Region arbeiten wir seit Jahren zusammen.

Bei Unfallschäden ist zunächst die genaue und sorgfältige Herausarbeitung der haftungsbegründenden Fakten wesentlich, sodann die Feststellung der Schadenshöhe, evtl. unter Hinzuziehung eines Sachverständigen, die Entscheidung für Reparatur oder Abrechnung auf Gutachtensbasis, der Zusammenhang zwischen Totalschaden und 130%-Grenze, die Frage, ob eine Vollkaskoversicherung besteht (Quotenvorrecht), die Feststellung und Höhe der Wertminderung, die Klärung der Rechtsfragen zu Mietwagenkosten oder Nutzungsausfall und die Bestimmung von Schmerzensgeldanspruch und Verdienstausfall.

Sie haben das Recht auf freie Wahl Ihrer Anwaltskanzlei und Reparaturwerkstatt und sind nicht gezwungen, sich auf die Richtigkeit des „Schadensmanagements“ der Versicherungen und Werkstätten zu verlassen. Und - die Anwaltskosten sind von der Versicherung des Unfallgegners nach Haftungsquote, bei voller Haftung des Verursachers also zu 100%, zu erstatten.

Fachanwaltliche Beratung im Verkehrsstrafrecht und bei Bußgeldern

Bei Bußgeldsachen und anderen Belangen im Verkehrsstrafrecht nehmen wir für Sie Akteneinsicht zur Klärung von Rechtsfragen zu den polizeilichen Messungen bei Tempo-, Rotlicht- und Abstandsverstößen oder Alkoholbestimmung, zu den Anforderungen an Messfotos zur Fahreridentifizierung oder zur Qualifizierung bei Rotlicht (Exakte Feststellung der Rotlichtdauer).

Wird Ihnen etwa unerlaubtes Entfernen vom Unfallort vorgeworfen, so ist zu überprüfen, ob eine Unfallbeteiligung überhaupt optisch, phonetisch oder taktil bemerkbar war. Lässt sich Augenblicksversagen feststellen, kann ein Fahrverbot evtl. entfallen oder, wenn Sie den Führerschein beruflich benötigen, in eine erhöhte Geldbuße umgewandelt werden.

Bußgeld- oder Verkehrsstrafsachen führen meist zur Eintragung von Punkten im Fahreignungsregister. Durch die Neuregelung dieses Registers ab Mai 2014 kann die Fahrerlaubnis wesentlich schneller in Gefahr sein als es bei der vorherigen Regelung der Fall war. Jeder einzelne Punkt erhält dadurch deutlich mehr Bedeutung.

Zum Bereich des Verkehrsrechts gehört auch der Fahrzeugkauf mit den oft komplizierten Rechtsfragen zu Gewährleistung/Garantie oder zu Zulässigkeit des Gewährleistungsausschlusses.

Rechtsanwalt Ulrich Kolitschus arbeitet als Fachanwalt für Verkehrsrecht in Wuppertal und ist stehts über die aktuelle Rechtssprechung der Instanz- und Obergerichte informiert, was regelmäßig bereits bei den außergerichtlichen Verhandlungen äußerst hilfreich ist.

Ansprechpartner für Verkehrsrecht in unserer Kanzlei in Wuppertal ist:

Fachanwalt Verkehrsrecht Wuppertal Herr Rechtsanwalt
Ulrich Kolitschus
Fachanwalt für Verkehrsrecht